Ihr Warenkorb ist leer.

Motorrad Camping: Tipps zum Wetter

Gutes oder schlechtes Wetter: Sei vorbereitet, wenn das Wetter dein Joker ist bei deinem Motorrad Camping Trip

Motorcycle Camping: Weather Preparation Tips - photo by Lone Rider MotoTent v2 customer

Letzte Woche als ich durch die obere Westhälfte von Amerika getourt bin, lagen die Temperaturen durchschnittlich bei kühlen 20 Grad, an einem sonnigen Tag. Dieses Jahr jedoch, sind die Temperaturen an einem September-Tag über Nacht darüber hinaus und tagsüber bis 30 Grad gestiegen. 

Was lernen wir daraus? Dass das Wetter der Joker ist, in jedem Motorrad Camping Trip 

Das Wetter kann jeden Camping Trip, speziell die Längeren, in eine Herausforderung verwandeln.

Heutzutage passiert es allzu oft, dass das Wetter sich von jetzt auf sofort komplett ändert. Wetterfest zu packen und up to date zu sein, was das Wetter angeht, ist essentiell.

Glücklicherweise, moderne und aktuelle Camping-Ausrüstung ist wesentlich vielfältiger und widerstandsfähiger als noch vor wenigen Jahren. Lass uns über Motorrad Camping von einer Wettervorbereitungs-Perspektive reden.

  1. Lagen für das Unerwartete

Für den persönlichen Gebrauch ist das alte Sprichwort, sich in Schichten zu kleiden, immer noch ein guter Rat. Sowohl für die Reitausrüstung als auch für das Lagerfeuer und Wandern kann der Multilayer-Ansatz eine schnelle und einfache Anpassung von mehreren Schichten für kalte Nächte und Morgen zu einer oder zwei Schichten ermöglichen, wenn die Temperaturen während des Tages ansteigen.  

Bei der Auswahl der äußeren Schichten ist es wichtig, den Großteil der inneren Schichten zu berücksichtigen. Halte die äußere Ebene ein wenig größer als sie sein sollte, als wenn sie die einzige Ebene sein würde.

Ironischerweise können die äußeren Schichten ihren eigenen isolierenden Wert und diejenigen der inneren Schichten sogar annullieren, wenn diese Schichten zu eng anliegen und der freie Luftraum zu stark kompressiert wird.

Große Basis-Layer-Optionen sind verfügbar, aber für viele Umgebungen, ist ein gutes altes Baumwolle T-Shirt immer noch der beste Start. Darüber hinaus gibt es eine Auswahl an dünnen, flexiblen Materialien mit langärmeligen Basisschichten, die auch gut Wärme hinzufügen, ohne dass sie zu viel Volumen hinzufügen. Eine Sturmhaube, die in Helm und Hut passt, kann bei kaltem Wind einen echten Unterschied machen und sogar lästige Insekten wie Mücken abweisen. Vergiss nicht, dünne und dicke isolierte Handschuhe zu tragen. Handschuhe, besonders solche mit gepanzerten Knöcheln, sind vielleicht keine sehr guten Allzweck-Camping-Handschuhe.

  1. Motorrad Wetter Vorbereitung: Motorrad Jacken-Gespräch

Moderne Ausrüstung ist nicht nur langlebig, sondern auch vielseitig was die Temperatur angeht. Hochfeste Mesh-Motorrad-Jacken mit herausnehmbaren Innenfutter sorgen für eine gute Luftkühlung während der heißeren Fahrten und können bei niedrigen Temperaturen leicht in eine warme Jacke verwandelt werden. 

Dasselbe gilt für Klamotten ohne Maschen wie Textil- und Lederjacken und -hosen, die mit verschließbaren Öffnungen und / oder abnehmbaren Taschen ausgestattet sind.

Ein Konstruktionsnachteil, auf den man achten sollte, wenn man die Motorradjacke auswählt, ist das Fehlen einer inneren oder äußeren Sturmklappe über dem Hauptreißverschluss.

Dieses scheinbar unbedeutende Detail kann dazu führen, dass kalte Luft in die gesamte Vorderseite der Jacke eindringt, insbesondere bei der Geschwindigkeit und dem Wassereintrittspotenzial. Knopf-Manschetten an den Ärmeln oder verstellbare Verschluss-Ärmel sind ebenfalls eine gute Idee, um Kälte und Feuchtigkeit abzuhalten. 

  1. Motorrad Wetter Vorbereitung: Motorradschuhe-Gespräch

Gute Motorradstiefel, die wasserdicht und bequem sind – fürs fahren und den ganzen Tag wandern - sind wichtig. Das Packen von leichten Tennern oder Cross-Trainern kann auch im Camp oder auf der Piste nützlich sein. Und Socken - nun, bring viele bequeme Socken mit. Wenn du Diabetes hast, ist es wichtig, deine Füße zu schützen und trocken zu halten. Nimm auch ein oder zwei Hüte mit. die wichtig sind für den Schutz vor Sonne, dem Wind und dem Regen. Das Verpacken der trockenen Waren in einem hochwertigen trockenen Beutel hilft, das Wetter fernzuhalten, was auch immer kommt.

  1. Motorrad Wetter Vorbereitung: Schutz vor der Natur

Wenn die persönlichen Motorradkleidungsteile sortiert sind, berücksichtige auch den Wetterschutz für den Campingplatz. Ein gutes Zelt, gut platziert auf einem sorgfältig ausgewählten Platz, ist der wesentliche Ausgangspunkt. Die zusätzliche Bodenabdeckung unter dem Zelt kann den Komfort verbessern und die Lebensdauer des Zeltbodens verlängern. Eine gute Bodendecke oder aufblasbare Matratze kann Wärme und Komfort in fast jeder Umgebung hinzufügen. Eine extra leichte Plane oder zwei können für zusätzlichen Regen und Sonnenschutz nützlich sein. Verankerungszelt, Planen und Markisen gegen den Wind zu platzieren ist entscheidend. 

Verwende natürliche Landschaftsformen, um Wetteränderungen entgegenzuwirken. zum Beispiel, verwende Laub oder Geographie, um einen Windschutz oder Schatten zu bieten. Überprüfe Bäume und Baumkronen, um nicht durch tote Bäume oder Wipfel, die durch den Wind gefällt werden, nicht gefährdet zu werden. 

  1. Motorrad Wetter Vorbereitung: Äh…folge der Wettervorschau!

Bleibe immer auf dem neuesten Stand was das Wetter angeht - heutzutage ist es einfacher denn je. Wenn die Vorhersage extremes Wetter voraussagt, sei es extreme Hitze, Kälte oder heftige Stürme, kann es von Vorteil sein, besseren Schutz als ein Zelt aufzusuchen. 

  1. Äh 2.0: Schlafsack?

Die Auswahl eines guten Schlafsacks kann auch die Schichtphilosophie beinhalten. Ein relativ leichter Schlafsack, der mit einer Einlage verwendet wird, kann kälteren Temperaturen standhalten und trotzdem bequem sein, wenn die Nacht warm ist. 

Motorcycle Camping: Weather Preparation Tips - photo by Lone Rider MotoTent v2 customer

  1. Äh 3.0: Überprüfe die Ausrüstung!

Überprüfe die Ausrüstung, bevor du losfährst. Stelle sicher, dass alle notwendigen Teile und Teile vorhanden sind - Pfähle, Stangen und Kabel; Überprüfe Reißverschlüsse und Verschlüsse, um sicherzustellen, dass sie funktionieren; bringe zusätzliche Schnüre mit; und wenn du dein Zelt noch nie aufgebaut hast, mache ein Probeaufbau, bevor du losmarschierst. Überprüfe ob es irgendwelche Probleme gibt und evtl. probiere es sogar über Nacht zu Hause mit der ganzen Ausrüstung, Bodenabdeckung, Tasche usw. ob alles funktioniert. Es ist besser vorher herauszufinden ob das Setup Probleme mit sich bringt und diese dann zu beheben, bevor du Meilen von zu Hause entfernt bist.

Dann bau alles auseinander, packe es auf das Motorrad, um sicherzustellen, dass immer noch alles auf das Motorrad passt; Es ist ein Mysterium, wie Objekte in Volumen zu expandieren scheinen, sobald sie einmal ausgepackt und einmal benutzt wurden, um nie wieder ihre ursprüngliche Größe und Form zu erreichen. 

Das Wetter ist in der Tat ein Joker, der jeden Ausflug zu einer unerwarteten Herausforderung machen kann, aber du kannst dich vorbereiten, was ein Teil des Abenteuers sein kann. 

  • June 19, 2018
  • Carla Martin
Kommentar hinterlassen

Danke!

2 Kommentars

Gustav Sucher

October 22, 2018

Hallo, ich kleide mich immer nach dem Zwiebelprinzip. Mit Zelten könnte ich nicht losziehen. Das wäre mir zu stressig. Es gibt auch Hotels speziell für Motorradfahrer. Zum Beispiel dieses hier: http://www.loewen-lingenau.com/de/hotel/motorradfahrer/

Aurelia

January 25, 2019

Thanks in support of sharing such a pleasant thinking, paragraph is fastidious,
thats why i have read it fully buy viagra